12. Geburtstag

Nun ist er also 12…

Die Vorbereitungen waren umfangreich, alle Geschenke wurden besorgt, eine Übernachtungsparty geplant,
eingekauft, gekocht, gebacken und dekoriert.

Hier ein paar Eindrücke:

Begonnen haben die Planungen mit der Frage nach dem gewünschten Geburtstagskuchen. Erst gab es gar keine Meinung… MAMA alle Kuchen, die du backst, schmecken lecker!… super Kompliment, das hat mich riesig gefreut. Zumal in der Vorpubertät der Umgang oftmals nicht einfach ist 🙂
Also hat sich Mama Gedanken gemacht und meine liebe Arbeitskollegin hat mir eine Kuchenform in Trikotform mitgebracht und wir haben uns rege in der Arbeit ausgetauscht, wie man den Kuchen im Anschluss am Besten verzieren kann. Ihr Sohn hatte vor Kurzem ebenfalls Geburtstag und die Torte sah wirklich mega aus.

Am Donnerstag sagte mit Junior dann, er hätte gern Trifle im Glas, anstatt Kuchen aber mit Götterspeise.
Ich habe schon Schweißausbrüche bekommen, bei dem Gedanken an die Kühlung der Gläschen 😳
Und in unserer Unterhaltung fiel im dann die Götterspeisetorte ein, die vor ein paar Jahren schon mal gemacht habe:

hier das Rezept, wer möchte!

Die Torte kam heute morgen schon richtig gut an, als wir gemeinsam mit unseren Übernachtungsgästen gefrühstückt haben.

Und da jede Party damit endet, das die Gäste ein Abschiedsgeschenk bekommen, habe ich mich am meine Nähmaschine gesetzt und 3 Knochenkissen genäht, die super gut ankamen. Überreicht hatten wir sie aber bereits schon am Abend zuvor, damit sie gleich beim Schlafen getestet werden konnten. !!! TEST BESTANDEN !!!!

genäht habe ich die Kissen nach bekannten Schnittmuster, neu dieses Mal ist allerdings, das ich Jersey verwendet habe, mit einen dünnen Vlies verstärkt, damit der Stoff, beim Befallen nicht ausbeult.

Funktioniert wirklich toll, nach diesem Versuch werde ich dies nun öfters so machen, da mit Jersey die Motivauswahl doch wirklich um einiges größer ist, besonders bei Stoffen für Jungs.

Und da ja immer auch was Süßes mitgeschickt wird, habe ich diese Tüten selbst gebastelt.
DIe Idee hierzu habe ich von der lieben Eva Göhr 
das Tutorial zum Tüten falten von Claudias Kreativstube
die Datei des Digipapiers stammt von kleine Göhre aus der Sammlung: nur so

Es war heute ein wundervoller Tag, mit Sonnenschein und guter Laune, netter Gäste und vielen tollen Momenten.

An dieser Stelle möchte ich Dir, mein lieber Sohn, auch nochmals herzlich zum Geburtstag gratulieren.
Ich wünsche Dir vor allem Gesundheit und Zufriedenheit in dieser schweren Zeit des Erwachsenwerdens.
Wir werden stets an deiner Seite sein! Wir haben Dich sehr lieb!

Ich wünsche Euch einen tollen Wochenanfang
Liebe Grüße Beatrice

P.S: Fast hätte ich es wieder vergessen: ich habe auch noch Demo zum Grillen gebastelt! …. Leider habe ich sie vergessen zu dekorieren  😥
aber ein Foto habe ich gemacht :
tolle Datei von kleine Göhre:  Grillen

Ich werde es nun einfach beim nächsten Grillen für uns privat dekorieren!